Kultur und Geschichte erleben oder back to the sixties

…von Erzäh­lungen kannte ich das Kino….den Reichshof, natür­lich. Meine erste persön­liche Begeg­nung mit ihm hatte ich am letzten Sonntag. Steigt man in das Thema tiefer ein, so findet man Unter­lagen über die Grund­stein­le­gung des Gebäudes, die auf das 14. Jahr­hun­dert hinweisen. Nach der Grund­stein­le­gung durch­lief das Areal eine wech­sel­volle Geschichte. Früher Licht­spiel­haus, ganz früher mal Gast­haus, Unter­kunfts­haus, dazwi­schen Post­sta­tion und seit 2009 Kultur­bühne. Licht­spiel­haus hieß es deshalb, da in der Anfangs­phase nur Licht­spiele, ohne Ton aber mit musi­ka­li­scher Beglei­tung ange­schaut werden konnten. Nach dem Krieg entschloss man sich, das ziem­lich zerstörte Gebäude wieder aufzu­bauen um ihm seine nunmehr „vorletzte“ Verwen­dung als Kino zu über­tragen. Ein Haus mit einer bis heute beein­dru­ckenden Geschichte, ein zentraler Anlauf­punkt vieler Genera­tionen. Wenn man den Erzäh­lungen älterer Bayreu­ther glauben schenken darf, haben sich hier viele, ich sag mal, zwischen­mensch­liche Anbah­nungen voll­zogen. Man kam sich eben sprich­wört­lich näher. Und verän­dert hat sich nicht allzu viel. So sagte mir unter anderem eine Besu­cherin: „das riecht ja genau so wie früher, als ich mit 16 das erste mal hier im Kino war“.
Als der Kino­be­trieb kurz vor der Jahr­tau­send­wende einge­stellt wurde, verfiel das ehema­lige Kino in einen zehn­jäh­rigen Dorn­rös­chen­schlaf, von dem es ab 2009 wieder langsam erweckt wurde. Als Kultur­bühne beson­derer Art präsen­tiert sich das Haus heute.
Wir, die Crew der Stadt­halle, konnten es am Sonntag genießen. Der Kino­saal war fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Mit Musik des Jugend­blas­or­ches­ters aus Hummeltal und vielen Erin­ne­rungen im Gepäck ließen sich die Zuhörer in vergan­gene Zeiten zurück versetzen.
Wir haben uns auf jeden fall sehr gefreut dabei gewesen zu sein, bei dieser Reise in die Vergan­gen­heit. So insge­heim habe ich gehört, dass auch einige unserer Crew so ab und zu mal Gast in diesem Hause waren. Ob mit oder ohne Beglei­tung, das sei mal so dahin gestellt….

Servus, bis bald!

Kontakt

Kontakt

Aufgrund des Lockdowns sind die Tourist-Information und die Theaterkasse aktuell für den Kundenverkehr geschlossen.

Bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 besteht im Bayreuth-Shop die Möglichkeit von Call & Meet.

Bei einem Inzidenzwert zwischen 100 und 200 besteht ebenfalls die Möglichkeit von Call & Meet - allerdings mit einem negativen Corona-Test, welcher nicht älter als 24 Stunden ist.

Um einen Termin zu vereinbaren, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Per Telefon oder E-Mail erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten:

Tourist-Information:

Mo. bis Fr. 10:00 - 14:00 Uhr

Theaterkasse:

Mo. bis Fr. 10:00 - 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren