Bühne frei für Gärten und Parks

Barocke Gartenkunst aus der Markgrafenzeit und moderne Gartenarchitektur finden Besucher in Bayreuth. Zahlreiche Garten- und Parkanlagen bieten Orte zum Ausspannen, Spazierengehen und Abwechslung für die ganze Familie.

Eremitage Laubengang

Eremitage

Zur Eremitage, einer historischen Parkanlage aus dem 18. Jahrhundert vor den Toren Bayreuths, gehören das alte Schloss, zahlreiche Wasserspiele und eine Orangerie.

Mehr erfahren

Schloss Fantaisie © Thomas Köhler

Fantaisie

In dem von 1761 bis 1763 erbauten Schloss Fantasie befindet sich heute das erste deutsche Gartenkunst-Museum. Ausstellungsstücke, Inszenierungen und Kurzfilme stellen die Geschichte der Gartenkunst lebendig dar. Sehenswert auch die originalgetreue Nachbildung des ...

Mehr erfahren

Festspielpark

Entdecken und erholen Sie sich am Festspielhügel nicht nur während der Richard-Wagner-Festspiele!

Mehr erfahren

Hofgarten © Meike Kratzer

Hofgarten

Ursprünglich war der Hofgarten nur für den markgräflichen Hof und seine Gäste reserviert; für die breite Öffentlichkeit ist er erst seit 1790 zugänglich.

Mehr erfahren

Das Paradies im Süden der Stadt © Ökologisch Botanischer Garten

Ökologisch Botanischer Garten

Dieser einzigartige Garten entführt Sie auf eine botanische Reise durch die ganze Welt in nur wenigen Stunden!

Mehr erfahren

Röhrensee © Stadtgartenamt Bayreuth

Röhrensee

Der im Süden der Stadt gelegene Tierpark Röhrensee ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Bayreuther Bevölkerung. Den See in seiner heutigen Form gibt es seit 1891. Sein Name geht darauf zurück, dass hier früher die Holzröhren für die erste Bayreuther ...

Mehr erfahren

Wilhelminenaue Gewässer

Wilhelminenaue

Seit April 2017 ist die Wilhelminenaue, das ehemalige Landesgartenschaugelände von 2016, frei zugänglich. Der Neue Park bietet Erholung und Naturerleben für Jung und Alt und neuen Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere.

Mehr erfahren

Felsengarten Sanspareil © Thomas Köhler

Sanspareil

Hier war „die Natur selbst die Baumeisterin“, wie Markgräfin Wilhelmine 1749 schrieb.Der Name des Felsengartens soll auf den Ausruf eines Gastes „C’est sans pareil!“ („Das ist ohnegleichen!“) zurückgehen.

Mehr erfahren

Kontakt

Kontakt

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
09:00 bis 19:00 Uhr
Samstag:
09:00 bis 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertag:
10:00 bis 14:00 Uhr
(01.05. bis 31.10.)

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren