Bayreuth4Ladies — Liebeskummer

Aperol Spritz© MeikeKratzer

Liebeskummer? - Ihr braucht einen Tapetenwechsel? Nicht nur Heutzutage ist Liebeskummer eine quälende Angelegenheit, auch bereits im 18. Jahrhundert war Herzschmerz oft an der Tagesordnung.

Mark­gräfin Wilhel­mine, die prägende Frau Bayreuths in dieser Zeit – sie schuf das Neue Schloss, gestal­tete die von ihrem Mann geschenkte Eremi­tage zu einem Lust­garten um und ließ das Mark­gräf­liche Opern­haus für die Hoch­zeit ihrer Tochter errichten — behalf sich mit Ablen­kung. Sie musi­zierte, kompo­nierte, befasste sich mit Archi­tektur und Kunst.

Lasst auch euch ablenken und taucht ein in die Welt der Wilhel­mine! Nehmt euch eine Auszeit von Zuhause, besucht Bayreuth und seht, was unsere Mark­gräfin Wilhel­mine alles geschaffen hat. Sag somit „Good-Bye“ Liebes­kummer – her mit Neuem!

Ihr reist am Freitag an und habt einen gemüt­li­chen Abend im Restau­rant Liebes­bier. Das außer­ge­wöhn­liche Ambi­ente, die feine regio­nale Küche sowie die Auswahl aus über hundert Bier­sorten verspre­chen einen gelun­genen Abend.

Am Samstag startet ihr nach einem ausge­dehnten Früh­stück mit einem Stadt­rund­gang durch das histo­ri­sche Bayreuth und seht bereits die ersten Bauwerke aus Wilhel­mines Zeit. Daran anschlie­ßend erlebt ihr die Pracht des Mark­gräf­li­chen Opern­hauses und des Neuen Schlosses am Hofgarten. Mit den gewon­nenen Eindrü­cken vom Schaffen der Mark­gräfin geht ihr über in das Nachmittagsprogramm.

Hier wird euch Scho­ko­lade glück­lich machen. Ihr lernt in einem Prali­nen­kurs alles Wissens­werte zu Scho­ko­lade und stellt selbst Pralinen her, die ihr mit Freude genießen dürft. Das Erlernte lässt sich wunderbar auch zu Hause umsetzen und ihr tut dabei jedes Mal eurer Seele etwas Gutes.

Den verblei­benden Nach­mittag shoppt ihr nach Herzens­lust und deckt euch mit neuen Klamotten ein. Gerne reser­vieren wir für euch auch einen Termin beim Frisör, um die „alten Zöpfe“ abzu­schneiden und um euch einen neuen frischen Look zu verpassen. Daheim wird euch kaum jemand wiedererkennen.

Am Abend wärmen euch exqui­site italie­ni­sche Nudel­ge­richte den Magen und die Seele. Zum Abschluss noch einen leckeren Nach­tisch und ihr schlaft mit einem guten Gefühl ein.

Sonn­tag­morgen besucht ihr die Lohen­grin Therme und lasst euch im Rahmen des Well­ness­pa­ketes „Zeit für mich“ verwöhnen. Ein Kombi­na­ti­ons­an­gebot aus Brechelbad, Seifen­bürsten-Massage und Wohl­fühl-Massage, das sowohl eure Haut als auch eure Seele pflegt.

Nach dieser wohl­tu­enden Auszeit spaziert ihr tiefen­ent­spannt durch die weit­läu­fige Eremi­tage mit ihren herr­li­chen Blumen­ar­ran­ge­ments und ruhigen Wald­flä­chen, genauso wie es die Mark­gräfin getan hat. In Wilhel­mines Einsie­delei kamen ihr die besten Ideen und sie konnte sich hier von dem stres­sigen Hofalltag erholen. Auch ihr lasst hier euren Gedanken freien Lauf und tankt neue Kraft für die nächste Zeit.

In der Oran­gerie der Eremi­tage stärkt ihr euch mit einem Kaffee und einem großen Eisbe­cher. Die Wasser­spiele beschwingen euch zusätz­lich und ihr tretet entspannt eure Heim­reise an.

Wir hoffen, ihr habt die Zeit in Bayreuth genossen und konntet euren Herz­schmerz ein biss­chen hinter euch lassen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt

Kontakt

Montag – Freitag:
09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag:
09:00 bis 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertag (November bis März geschlossen):
10:00 bis 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren