Ordenskirche in St.Georgen © Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH

Der Stadtteil St. Georgen ist historisch gewachsen und war eine eigene barocke Stadt mit der Kirche als Wahrzeichen.

Entlang des histo­ri­schen Stra­ßen­marktes in St. Georgen mit den Typen­häu­sern und in dessen Umfeld gibt es Vieles zu entde­cken: Histo­ri­sche Gebäude, wie die Ordens­kirche oder das Prin­zes­sin­nen­haus, oder die weit verzweigten Keller­an­lagen des Sterns von St. Georgen im Untergrund.

Dank vieler Projekte, getragen von einer enga­gierten Bürger­schaft zusammen mit dem Quar­tiers- und dem Stra­ßen­markt­ma­nage­ment, ist der Stadt­teil heute attraktiv und lebendig. Er lockt mit Veran­stal­tungen wie dem Ster­nen­markt im Advent mit zahl­rei­chen Ständen oder monat­li­chen Nacht­wäch­ter­füh­rungen, bei welchen die histo­ri­schen Schätze erkundet werden. Es wird unter anderem die Ordens­kirche besich­tigt und auch ein Blick in die Keller­an­lagen geworfen.

Mit ihrem baro­cken Charme lädt die Ordens­kirche zu einer Besich­ti­gung ein. Das Innere der Kirche erstrahlt in baro­cker Pracht. Der Grund­riss ist in der Form eines Ordens­kreuzes ange­legt. Eine der vielen Beson­der­heiten ist das Orgel­ge­häuse von Elias Räntz.

Die Kirche steht an einem der promi­nenten Plätze von St. Georgen und gilt heute gemeinhin als dessen Wahrzeichen.

Inter­es­sant sind auch die Matro­sen­häus­chen in St. Georgen, die sich neben dem Ordens­schloss befinden. Diese wurden errichtet, um der Besat­zungen der Schiffe, die damals auf dem eigens ange­legten See fuhren, ein Zuhause zu geben. Mark­graf Georg Wilhelm (re. 1712 — 1726) begeis­terte sich nämlich für die Marine, und er liebte es, Seege­fechte zu inszenieren.

In der „Schoko“ – einer ehema­ligen Scho­ko­la­den­fa­brik – hat sich ein Zentrum für Jugend, Sport und Kultur entwi­ckelt. Sie ist ganz­jährig ein idealer Ort für Musik- und Kunst­ver­an­stal­tungen und in den Winter­mo­naten die Heimat der Skaterszene.

Das Musik­fes­tival “St. Georgen swingt” findet seit 2018 in der Wilhel­mi­nenaue statt und begeis­tert seine Besu­cher von Jahr zu Jahr mehr. 

Mehr Infor­ma­tionen zur Mark­gra­fen­kultur finden Sie hier.

Kontakt

Kontakt

Tourist-Information:

Mo. bis Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr
Mai - Oktober: So. und Feiertags: 10:00 - 14:00 Uhr
Tel.: +49 921 88588
info@bayreuth-tourismus.de

Theaterkasse:

Mo. bis Fr. 10:00 - 17:00 Uhr
Sa. 10:00 - 14:00 Uhr
Tel.: +49 921 69001

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren