Bayreuther Jazz November

Draußen kalt, drinnen heiß: Als kleines, feines Jazz-Festival bringt der Jazz-November jedes Jahr den grauen Monat Nr. 11 zum Leuchten.

Internationale Jazz-Größen wie Joachim Kühn, Uri Caine, Wolfgang Haffner und Billy Cobham kommen dafür in die Stadt. Gleichzeitig stellt der Jazz-November auch musikalische Geheimtipps wie Sons of Kemet aus England (2015) oder Wojtek Mazolewski aus Polen (2018) vor, die hierzulande noch (!) kaum jemand kennt.

Ob klassisches Clubkonzert, intimer Pianoabend oder Tanzparty mit viel Soul – das Publikum darf sich auf ganz unterschiedliche Stilrichtungen freuen. Ebenso unterschiedlich präsentieren sich die Locations: Hier reicht das Angebot von der blinkenden 80er-Jahre-Disco über den barocken Kammermusiksaal bis zur urigen Jazzbühne in der Brauerei. Genau diese reizvolle Mischung ist es, die den Jazz-November ausmacht und regelmäßig Besucher aus der ganzen Republik anzieht.

Das kleine, sehr feine Festival findet immer am ersten Wochenende nach den bayerischen Herbstferien statt, jeweils von Donnerstag bis Sonntag. Veranstalter ist das Jazzforum Bayreuth e.V., das für seine exzellente Programmarbeit schon vielfach ausgezeichnet wurde: 2017 mit dem Kulturpreis der Stadt Bayreuth und schon fünfmal mit dem begehrten APPLAUS (Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten), verliehen durch die Kulturstaatsministerin der Bundesregierung, Prof. Monika Grütters.

Das diesjährige Festival läuft vom 7. bis 11. November 2019. Erwartet werden unter anderem Günter „Baby“ Sommer und Uli Gumpert, Ketil Bjørnstad und das LBT Leo Betzl Trio.

Weitere Informationen unter:
www.jazz-bayreuth.de

Kontakt

Kontakt

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:
09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag:
09:00 bis 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertag:
10:00 bis 14:00 Uhr
(01.05. bis 31.10.)

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren