Histo­ri­sches Museum

Historisches Museum© Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH

Das Historische Museum ist wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, dafür öffnet die Wilhelm-Leuschner-Gedenkstätte; Museumspädagogik und Online-Angebote sollen weitergehen. Ein Jahr vor dem 25. Jubiläum stehen im Historischen Museum in der Alten Lateinschule umfangreiche Renovierungs- und Umbauarbeiten an, die das gesamte Haus betreffen. Wann die Arbeiten abgeschlossen werden können, ist aktuell noch nicht abzusehen.

Die Grün­dung des Museums geht auf eine Initia­tive von geschichts­be­wussten Bayreu­ther Bürgern zurück, die gegen Ende des 19. Jahr­hun­derts zu Recht befürch­teten, dass immer mehr histo­ri­sche Doku­mente vernichtet und verschleu­dert würden. Bis etwa 1930 kamen die meisten Objekte als Schen­kungen in die Samm­lung, deren Schwer­punkt von Anfang an die mark­gräf­liche Epoche war.

Ein großes Problem war stets die Unter­brin­gung. Hundert Jahre lang musste sich das Museum mit wech­selnden unzu­län­gi­chen Loka­li­täten behelfen, was auch zu Schäden an manchen Stücken führte. Erst im Jahr 1985 beschloss der Stadtrat, das histo­ri­sche Gebäude der alten Latein­schule am Kirch­platz, das damals die Feuer­wehr nutzte, zum Museum umzu­bauen. Die Sanie­rung war wegen des schlechten Bauzu­standes aufwändig, doch 1996 konnte das neue Museum eröffnet werden. Konzep­tion und Gestal­tung des Hauses wurden mit dem Baye­ri­schen Muse­ums­preis ausgezeichnet.

Dem Umbau lag das Prinzip zugrunde, die moderne Museumsachitektur
(Dipl.-Ing. Joachim Resch & Dipl.-Ing. Klaus Stiefler) dem noch vorhan­denen alten Baube­stand unter­zu­ordnen, sie aber optisch deut­lich sichtbar zu machen.

Weitere Infor­ma­tionen:


Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt

Kontakt

Montag – Freitag:
09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag:
09:00 bis 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertag (November bis März geschlossen):
10:00 bis 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren