Jüdi­sches Leben in Bayreuth

Jüdisches Leben in Bayreuth - Synagoge in Bayreuth

Ein Einblick in die Geschichte des jüdischen Lebens in Bayreuth. Im Hinblick auf den Antisemitismus von Richard Wagner und die Verschonung der Synagoge ein sehr bewegendes Thema.

Jüdi­sches Leben früher und heute

Erkunden Sie bei der Führung Jüdi­sches Leben in Bayreuth die Vergan­gen­heit und Gegen­wart des jüdi­schen Bayreuths, dessen Geschichte bis weit ins Mittel­alter zurück­reicht. Im 13. Jahr­hun­dert gegründet, zählt die jüdi­sche Gemeinde nach Verfol­gungen und Depor­ta­tionen in der Zeit des Natio­nal­so­zia­lismus heute wieder rund 500 Mitglieder.

Neben Zeiten des fried­li­chen Mitein­an­ders gab es immer wieder Zeiten der Verfol­gung und Vertrei­bung. Nach den Depor­ta­tionen und dem Holo­caust in der Zeit des Natio­nal­so­zia­lismus zählt die jüdi­sche Gemeinde heute wieder rund 500 Mitglieder. Der Rund­gang Jüdi­sches Leben in Bayreuth führt zu verschie­denen Stätten jüdi­scher Geschichte und Gegen­wart, wobei die Teil­nehmer viel Wissens­wertes über das jüdi­sche Leben in Bayreuth, beson­ders auch über die Synagoge, die neue Mikwe, und das aktuell in Reno­vie­rung befind­liche jüdi­sche Kultur­zen­trum erfahren.

Innenaufnahme Synagoge Bayreuth
Synagoge Bayreuth Innen­auf­nahme © Eric Waha

Die Synagoge, die älteste barocke Synagoge Deutsch­lands, ist direkt neben dem Opern­haus zu finden. Diese ist von 1760 und beher­bergt auch heute noch die Israe­li­ti­sche Kultus­ge­meinde Bayreuth. Neben der Synagoge gibt es in Bayreuth zahl­reiche weitere Stationen, die die Vergan­gen­heit und Gegen­wart der jüdi­schen Geschichte in Bayreuth widerspiegeln.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Kontakt

Kontakt

Tourist-Information:

Mo. bis Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr
So. 10:00 - 14:00 Uhr

Theaterkasse:

Mo. bis Fr. 10:00 - 17:00 Uhr
Sa. 10:00 - 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren