Opernhaus meets Brauhaus

Seit 2020 können Besucher der ehemaligen Residenzstadt Bayreuth mit dem neuen Programm „Opernhaus meets Brauhaus“ ein abwechslungsreiches Programm buchen, das sowohl für Individualreisende als auch für Reisegruppen wunderbar geeignet ist.

Der Besuch von vier Stationen mit kulturellen und bierigen Erlebnissen kann von den Gästen nach eigenem Gusto gestaltet werden. Zu erleben gibt es weltmeisterlichen Biergenuss in „Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt“ und fränkische Brauhistorie in den „Bayreuther Katakomben“  in Kombination mit dem UNESCO-Weltkulturerbe „Markgräfliches Opernhaus“ sowie dem „Neuen Schloss“ der Markgräfin Wilhelmine.

Das UNESCO-Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus gilt als eines der schönsten und besterhaltenen barocken Hoftheater Europas und befindet sich heute inmitten der belebten Fußgängerzone von Bayreuth. Erbaut wurde das Opernhaus im 18. Jahrhundert im Auftrag der musik- und theaterbegeisterten Markgräfin Wilhelmine. Dieses einzigartige Juwel mit seinem prachtvollen Logenhaus ist ein Highlight für jeden Bayreuth-Besucher. Einen Steinwurf entfernt lädt das Neues Schloss mit Hofgarten zum Erkunden ein. Ein Rundgang durch die Wohn- und Repräsentationsräume dieser ehemaligen Residenz mit ihrem Dekor aus Spiegelscherben, zartem Stuck und Blütenranken lassen den einzigartigen Bayreuther Rokoko lebendig werden.

Nach dem Kunstgenuss dürfen die Besucher dem Gerstensaft frönen. Schließlich liegt Bayreuth inmitten der Genussregion Oberfranken und im Herzen fränkischer Braukultur. Das Bier und das Brauhandwerk haben hier seit jeher eine bedeutende Rolle gespielt. Die Bayreuther Katakomben führen die Besucher hinab in die faszinierende Welt der historischen Felsenkeller, wo es Stadt- und Biergeschichte zu erkunden gilt. Die Führung durch das geheimnisvolle Labyrinth der kühlen Bierkeller endet bei einem frischen AKTIEN Zwick‘l Kellerbier im gemütlichen Bräustüberl. Mit der Biergeschichte geht es in der benachbarten Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt weiter, wo die Besucher im Stammhaus der Brauerei Gebr. Maisel aus dem Jahr 1887 eine einzigartige Kombination aus historischem Brauereimuseum, innovativer Brauwerkstatt und vielfältigem Biergenuss erleben können. Nach dem Bestaunen der alten Dampfmaschine, der glänzenden Kupferbraukessel und der eindrucksvollen Sammlungen von Biergläsern, Krügen und Emailleschildern erwartet das Restaurant Liebesbier die Gäste mit einer Auswahl von 120 verschiedenen Bieren aus aller Welt. Darunter die von der Brauerei Gebr. Maisel gebraute und mit dem Weltmeistertitel (World Beer Award) gekürte Maisel’s Weisse.

Kontakt

Kontakt

Montag – Freitag:
10:00 bis 16:00 Uhr
Samstag:
10:00 bis 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertag:
geschlossen

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren