Wander-Geheim­tipp: Die High­lights im Velden­steiner Forst

Wir geben wöchentlich Tipps für Spaziergänge und Wanderungen in Bayreuth und der Region. Heute führt der Wander-Tipp in den Veldensteiner Forst.

Im südli­chen Land­kreis ist das weit­läu­fige Wald­ge­biet Velden­steiner Forst behei­matet. Dieser wird von den Ortschaften Pegnitz (Norden), Neuhaus a. d. Pegnitz und Plech (Süden), Betzen­stein (Westen) und dem oberen Pegnitztal im Osten einge­grenzt. Das 70 km2 große Wald­ge­biet begeis­tert große und kleine Wanderer, Radfahrer, Höhlen­for­scher und Tierliebhaber.

Wer die faszi­nie­renden Fels­for­ma­tionen und Höhlen bei einer Rund­wan­de­rung erkunden möchte, für den bietet sich ein ca. 6 km langer Rund­wan­derweg durch den Velden­steiner Forst an. Die High­lights dieser Wande­rung sind der Kleine und Große Loch­stein sowie die Eislö­cher. Gestartet wird am Wander­park­platz ca. 1,5 km entfernt vom Wild­ge­hege Hufeisen in Rich­tung Pegnitz. Von hier aus geht es rechts in den Wald hinein in Rich­tung Eislö­cher (Beschil­de­rung bis zum „Großen Stern“: Auer­hahn). Diesem traum­haften Waldweg, abseits des Trubels und Verkehrs, folgen und dann rechts herum etwas bergauf und kurz über Schotter, bis es wieder auf den Waldweg geht. Um nun zu den Eislö­chern zu gelangen, folgt man an der nächsten Kreu­zung dem roten Kreis nach rechts – wir verlassen kurz den Auer­hahn-Weg. Nun ist es an der Zeit die Eislö­cher zu erfor­schen, man kann hinab klet­tern und durch die Eislö­cher durch­krie­chen, dabei unbe­dingt auf den Kopf aufpassen, denn es ist niedrig, eng und natür­lich kalt. Auch eine Taschen­lampe ist hier von Vorteil. Nach diesem Abste­cher geht es zurück auf den Auer­hahn-Weg. Gerade noch ging der Weg durch Blau­beer­bü­sche hindurch, nun gelangt man in einen moosigen, dicht mit Bäumen bewach­senen Wald­ab­schnitt. Folgt man dem Weg weiter, erreicht man nach kurzer Zeit den Kleinen Loch­stein. Hier kann man durch das Fels­massiv durch­gehen und eine kleine Pause einlegen. Kurz nach dieser Fels­for­ma­tion wird in den Schot­terweg abge­bogen und gleich anschlie­ßend geht es wieder links weg, um dann zum „Großen Stern“ (eine weitere Wegkreu­zung), wo der Weg in Rich­tung Großer Loch­stein ausge­schil­dert ist, zu gelangen. Von dort geht es auf dem Habicht-Weg bergan. Schon bald erblickt man dann auch den mäch­tigen Großen Stern. Nachdem alle drei Natur­denk­male erkundet wurden, wird der Rückweg ange­treten. Hierfür den Habicht-Weg zurück­gehen und sobald der Hasen-Weg ausge­schrieben ist, in diesen abbiegen. Man folgt dem Schot­terweg ein ganzes Stück und biegt kurz vor dem Park­platz links in einen schmalen Wald­pfad ab, welcher zum Ausgangs­punkt zurückführt.

Auch für Kinder gibt es im Velden­steiner Forst was zu entde­cken:
Das nahe­ge­le­gene Wild­ge­hege unter Obhut der Baye­ri­schen Staats­forsten lohnt sich für kleine und große Tier­lieb­haber immer. Zu Beginn der Runde trifft man auf die Familie Wild­schwein, die sich genüss­lich in Matsch­pfützen suhlen. Im Früh­sommer darf man sich auch oft auf kleine Frisch­linge freuen. Weiter auf der Tour kann man zutrau­li­chen Rehen begegnen, die sich auch gern mit dort vorhan­denem Futteraus der Hand füttern lassen.  Für Kinder immer eine span­nende Sache, wenn scheue Tiere einem so nah kommen.
Auf einem herr­li­chen Wald­spiel­platz können sich die jüngeren Begleiter auch ausgiebig austoben. Klet­tern, schau­keln, wippen und eigene Holz­hütten stapeln. Für jeden ist etwas dabei. Auch für ausrei­chend Pick­nick­plätze ist gesorgt.
Der Weg ist auch gesäumt von zahl­rei­chen Info­ta­feln, die den Wald und dessen Tiere erklären. Dieser leicht Rundweg ist mit Kinder­beinen zu schaffen und auch mit dem Kinder­wagen kein Problem.
Ein unter­halt­samer Nach­mittag ist gesichert.

Wild­ge­hege Hufeisen

Weitere Ausflugs­tipps für die Frän­ki­sche Schweiz gibt es auf der Seite Ausflüge in die Region — Frän­ki­sche Schweiz.

Kontakt

Kontakt

Tourist-Information:

Mo. bis Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr
So. 10:00 - 14:00 Uhr

Theaterkasse:

Mo. bis Fr. 10:00 - 17:00 Uhr
Sa. 10:00 - 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren