Markgrafenkultur in der Region

Das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus, das Neue Schloss mit Hofgarten oder die Eremitage zählen zu den bei Besuchern beliebtesten Sehenswürdigkeiten der „Welt der Wilhelmine“. Weit weniger bekannt ist, dass in der Region Bayreuth viele weitere historische Gebäude, Gärten und Zeugnisse aus der Markgrafenzeit des 18. Jahrhunderts zu finden sind. Die aus der Geschichte des Markgraftums Brandenburg – Bayreuth hervorgegangene „Markgrafenkultur “ ist prägend für die Region und für ganz Nordbayern einmalig. Nehmen Sie sich Zeit und gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die Markgrafenkultur und erleben Sie, wie faszinierend die historischen Zeugnisse jener lange vergangenen Zeit noch heute sind: Neben Schlössern, Gärten und Kirchen sind es gerade die Bauwerke des alltäglichen Lebens, die die Zeit des Barock lebendig werden lassen: Mühlen, Brücken, Fachwerkhäuser, Fensterschürzen oder Brunnen. Auf der Seite markgrafenkultur.de finden Sie viele reich bebilderte Informationen zur Markgrafengeschichte, zu Markgrafen-Biographien sowie zur Alltags- und Sozialgeschichte.

Kontakt

Kontakt

Montag – Freitag:
09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag:
09:00 bis 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertag:
10:00 bis 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren