BAYREUTH BAROQUE gibt weitere Programm High­lights bekannt

Die Veranstalter vom Musikfestival Bayreuth Baroque geben weitere Programm Highlights bekannt. Das Festival wird vom 01. bis 14. September im UNESCO Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus stattfinden.

Die Veran­stalter verkünden Neuig­keiten bezüg­lich des Programms von Bayreuth Baroque:

“2021 findet das Inter­na­tio­nale Festival der Opera Seria BAYREUTH BAROQUE vom 01. — 14. September zum zweiten Mal statt. Neben der Wieder­auf­nahme von Nicola Porporas „Carlo il Calvo“ wird eine weitere Oper Porporas das Thea­ter­juwel der Mark­gräfin Wilhel­mine in Bayreuth
wieder zum Klingen bringen. Der Künst­le­ri­sche Leiter des Festi­vals, Regis­seur und Coun­ter­tenor Max Emanuel Cencic, wird auch, so viel darf schon verraten werden, in dieser Oper in einer tragenden Rolle zu erleben sein. Die musi­ka­li­sche Leitung über­nimmt George Petrou mit Armonia Atenea.

Das Festival Bayreuth Baroque freut sich beson­ders, welt­weit gefei­erte Stars an drei Konzert­abenden zu präsen­tieren: Der Coun­ter­tenor Franco Fagioli gibt eine Kost­probe seiner virtuosen Gesangs­kunst mit Arien des Porpora-Anti­poden Leonardo Vinci zusammen mit Armonia Atenea, geleitet von George Petrou. Unter dem Titel „Anima Aeterna“ begibt sich Coun­ter­tenor Jakub Józef Orliński gemeinsam mit dem Ensemble Il Pomo d’Oro unter der Leitung Fran­cesco Cortis auf die Suche nach baro­cken Arien­ju­welen. Die Sopra­nistin Simone Kermes singt „Canzo­netta d’amore“ begleitet von den Amici Veneziani.

Das voll­stän­dige Programm der dies­jäh­rigen Ausgabe des Festi­vals wird aus aktu­ellem Anlass Ende Juni verkündet. Dann startet auch der Kartenvorverkauf.

Mit großem Erfolg fand Bayreuth Baroque 2020 erst­mals statt. Wegen der in Bayern geltenden Hygie­ne­maß­nahmen durften jeweils nur 200 Zuschauer die Auffüh­rungen live und vor Ort erleben. In der Online Edition des Festi­vals und in der Media­thek des Baye­ri­schen Rund­funks gab es über
500.000 direkte Abrufe, Mezzo TV sendete an welt­weit 70 Mio. Haus­halte. Der Künst­le­ri­sche Leiter des Festi­vals Max Emanuel Cencic wurde im März mit dem Ehren­preis der deut­schen Schall­plat­ten­kritik für sein künst­le­ri­sches Schaffen ausgezeichnet.”


Weitere Infor­ma­tionen zum Festival finden Sie auf: www.bayreuthbaroque.de

Quelle: Ophe­lias Culture PR/Bayreuth Baroque Opera Festival

Kontakt

Kontakt

Tourist-Information:

Mo. bis Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr
Sa. 09:00 - 16:00 Uhr
So. 10:00 - 14:00 Uhr

Theaterkasse:

Mo. bis Fr. 10:00 - 17:00 Uhr
Sa. 10:00 - 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren