Frän­ki­scher Musik­zauber 2021

MUHAN-Quartett 2

19. Bayreu­ther Klavier­fes­tival 2021 ganzjährig!

Bayreuth lebt auf mit Liszt in 2021: ein neues Lisz­t­fes­tival wird aus der Taufe gehoben, Nike Wagner tritt auf und auch der Liszt Klavier­wett­be­werb Weimar Bayreuth findet statt. ELISABETH LEONSKAJA spielt Beet­hoven am 24. Juli im Mark­gräf­li­chen Opern­haus … und und und … doch der Reihe nach:

Für die “ausge­hun­gerten Ohren” beginnt die Festi­val­zeit bereits im Februar mit einem Drei­er­zy­klus „Sur l’histoire du piano – Eintau­chen in die Geschichte des Klaviers“ — Alain Roudier spielt drei Konzerte (11–13.2.) an histo­ri­schen und modernen Klavieren und gefolgt vom Kölner Klavier­trio mit seinem neuen Ensem­ble­mit­glied, dem Pianisten Wolf­gang Manz mit Beet­hoven und Brahms. Zwei Klaviere zu acht Händen folgen mit dem Baynov Ensemble im März, beim Oster­fes­tival ist der histo­ri­sche LISZT FLÜGEL zwei Mal im Einsatz und über Himmel­fahrt wird JAZZ OPEN AIR vier Tage lang Stim­mung ins Stein­gra­eber Hoftheater bringen. Engel­bert Humper­dinck, Sieg­fried Wagner und Clement Harris stehen Anfang Juli mit Ausstel­lungen und Konzerten im Fokus, ein RICHARD WAGNER RING KONZERT für zwei Klaviere mit Cord Garben und Justus Zeyen wird als Matinee am 25. Juli die Bayreu­ther Fest­spiel­zeit 2022 einläuten … Dies alles sind nur Beispiele für das über­reiche Programm bis hin zum Oktober und November mit den eingangs genannten Liszt-Highlights.

Mehr unter www.steingraeber.de

 

Junge Meis­ter­pia­nisten 2021 (Januar bis November 2021)

Die Kölner Musik­hoch­schule tritt ein, in den illus­tren Kreis der Teil­nehmer an der viel­leicht belieb­testen Konzert­serie Bayreuths — Meis­ter­stu­denten natio­naler und inter­na­tio­naler Musik­hoch­schulen faszi­nieren mit „Best of Clas­sics“. Die Kölner bieten aller­dings etwas ganz Beson­deres — Preis­trä­ger­kon­zert des Karl­robert Kreiten Wett­be­werbs 2019 und spielen Varia­tionen aus „Splitter“ des 1943 von den Nazis ermor­deten Klavier­vir­tuosen — Achtung: Selten­heits­wert!

Die weiteren Hoch­schulen sind Augs­burg, Bayreuth, Berlin, Leipzig, München, Nürn­berg, Weimar, Würz­burg, Karls­ruhe; geplant sind insge­samt zehn Konzerte vom 28. Januar bis 25. November.

Am Tag nach dem Konzert erleben die jungen Profis den Klavierbau live in der Manu­faktur: beim Seminar der Stein­gra­eber Chef­tech­niker dürfen sie selber im Flügel Hand anlegen.

 

Zeit für Neue Musik (vom 14.3. bis 24.3.2021)

Für die Fans der Bayreu­ther Zeit für Neue Musik wird auch im März 2021 wieder ein genauso hoch­ka­rä­tiges wie kurz­wei­liges Festival geplant. Unter dem Motto „Musik und Text“ steht sowohl die stets spek­ta­ku­läre Klavier­nacht als auch eine Musik-Theater-Perfor­mance über Fried­rich Nietz­sches – verbürgte! – Begeg­nung mit einem Verrückten während eines Besu­ches der Fest­spiele. Der Bayreu­ther Regis­seur und Kultur­schaf­fende Maxi­mi­lian Ponader hat dieses Thema für die Bühne bear­beitet. Dadurch wird der tradi­tio­nelle Konzert­rahmen um eine span­nende Facette erwei­tert, in welchem mit Darbie­tungen, wie z.B. einem Themen­abend zu Hölderlin, für Kenner, Lieb­haber, aber auch für neugie­rige Musik­be­geis­terte erneut zahl­reiche kultu­relle Höhe­punkte statt­finden werden.

 

Wagner Werk­ein­füh­rung – Hans Martin Gräbner

TROTZ ALLEM. Drei­zehn Wagner-Werk­ein­füh­rungen gab es am LISZT Flügel 2020 — im Jahr 2021 sollen es doppelt so viele werden; der Kompo­nist, Pianist, Diri­gent und Musik­wis­sen­schaftler Hans Martin Gräbner führt in seinen kurz­wei­ligen Werk­ein­füh­rungen in die Hand­lung, die Leit­mo­tive und die wich­tigsten Schlüs­sel­stellen von Wagners Opern ein. Die Serie geht ins 6. Jahr und ist hoch beliebt. Der Pianist sitzt inmitten seiner Zuhörer*innen, spielt am histo­ri­schen Liszt-Flügel und singt (!) zahl­reiche Ausschnitte aus den Wagner-Opern.

Hans Martin Gräbner, Wagner-Kenner und ehema­liger Stipen­diat des Richard-Wagner-Verbandes, faszi­niert im Roko­ko­saal des Stein­gra­eber Hauses an allen Spiel­tagen, ab 11 Uhr rund 1 Stunde lang. Auch in den Gene­ral­pro­ben­wo­chen finden die Veran­stal­tungen statt.

Hans Martin Gräbner, Wagner-Kenner und ehema­liger Stipen­diat des Richard-Wagner-Verbandes, faszi­niert im Roko­ko­saal des Stein­gra­eber Hauses an allen Spiel­tagen, ab 11 Uhr rund 1 Stunde lang. Auch in den Gene­ral­pro­ben­wo­chen finden die Veran­stal­tungen statt. Inter­es­sierte können die Veran­stal­tungen auch ohne eine Eintritts­karte für die Fest­spiele besu­chen. Augen­zwin­kernd rät der Pianist auch Nicht-Karten­be­sit­zern, ein wenig Wagner-Gefühl der Bayreu­ther Fest­spiel­zeit mitzunehmen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt

Kontakt

Aufgrund des Lockdowns bleiben die Tourist-Information und die Theaterkasse ab 16.12.2020 bis voraussichtlich 31.01.2021 für den Kundenverkehr geschlossen.

Per Telefon oder E-Mail erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten:

Tourist-Information:

28.12.2020 - 31.01.2021 Mo. bis Fr. 10:00 - 14:00 Uhr

Theaterkasse:

28.12.2020 - 31.01.2021 Mo. bis Fr. 10:00 - 14:00 Uhr

Unterkunft
finden
Newsletter
abonnieren